Selbsttest Depression

 
 
Es gibt viele Gründe weshalb ein Verdacht auf eine Depression auftreten kann. In der Regel entsteht das Gefühl von mangelnder Lebensfreude, schlechter Gedanken und eine körperlicher Erschöpftheit, die den Alltag negativ beeinflussen. Ist die Depression krankhaft, bessert Sie sich ohne Behandlung meist nicht von alleine. Daher ist absolute Vorsicht geboten und es sollte immer ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Depression Test

 
Dieser Test versucht die Anzeichen von Depression anhand von Übereinstimmungen zu ermitteln und besteht aus 16 speziellen Fragen. Die Beantwortung nimmt etwa zwei Minute in Anspruch. Lesen Sie bitte die Fragen sorgfältig durch und entscheiden Sie spontan oder für eine andere Person, welche Aussagen am ehesten zutreffen. Dabei sind bei manchen Fragen mehrere Antworten möglich. Eine genaue schwäre der Depression lässt sich allerdings davon nicht ableiten. Dieser Test dient nur der Information und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Angaben werden durch Berechnungen verarbeitet und stellen daher keine Diagnose oder Anamnese eines Arztes oder Therapeuten dar oder können diese ersetzen. Die Altersempfehlung für den Test ist ab 18 Jahre. Sie werden bei diesem Test nicht nach dem Namen oder Adresse gefragt.
 
Vorsicht: Machen Sie bei akuten und starken Problemen mit Depression bitte keinen Online-Test. Dieser könnte ungewollte Erinnerungen hervorrufen und negative Auswirkungen auf Ihre Gedanken haben. Sprechen Sie dann bitte direkt mit einem Spezialisten.

Gab es schon eine Depression in der Vergangenheit?

Wie lange dauert das schlechte Gefühl schon an?

Welcher Altersgruppe gehört der Betroffene an?

Was verursacht ein größeres Problem?

Welche Begriffe beschreiben am ehesten das Selbstbild?

Woran äußert sich die Depression?

Wo treten die meisten Probleme auf?

Was macht mehr Angst?

Was könnte der Grund oder Auslöser sein?

Gab es in der Vergangeheit Probleme oder Verluste?

Durch welche Gefühle äußert sich das Leiden?

Welche Gedanken sind stärker?

Was bestimmt eher den Tagesablauf?

Welche Art der Selbsthilfe wurde schon probiert?

Welche der genannten Dinge machen noch etwas freude?

Welche sind die nächsten Schritte?


 

Problem nicht gelöst?

Versuchen Sie es mit einem Begriff

Helfen Sie bitte mit und spenden Sie uns einen kleinen Beitrag für unsere Arbeit. Nur so, können wir den täglichen Kampf gegen die Probleme durch ungerechte Behandlung aufnehmen. Wir verwenden Ihre Spende zur Umsetzung unserer gemeinnützigen Ziele und Projekte im Bereich Diskriminierung, Mobbing und Armut. Wenn Sie für ein spezielles Projekt: Spenden möchten und noch weitere Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns unter: spenden@save-society.org. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl für ein passendes Projekt weiter. Online Spenden über PayPal: Sie werden durch einen Klick auf den gelben Button "Spenden" automatisch auf die PayPal Webseite weitergeleitet. Dort können Sie dann Ihre Spende einfach erstellen. Danke für Ihre Hilfe!

Jetzt neu!

Telefonische Hilfe bei Notlagen

Sie erreichen uns immer: Mittwoch von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Hilfe bei Angst, Gewalt, Diskriminierung und Altersarmut

Telefon: 0152 223 802 48
Steuerbegünstigte Zuwendung für gemeinnützige Zwecke
War dieser Artikel hilfreich?
Abstimmen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Sie möchten sich regelmäßig über unsere Projekte und Mitteilungen informieren? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder kontaktieren Sie uns:

Allgemein

Hilfe

Sonstiges

Möchten Sie an einer Umfrage teilnehmen?

Wie finden Sie diese Webseite?

8 + 15 =

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage und für Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Daten werden nicht ohne meine Einwilligung weitergegeben. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen. Bewertungen und Umfragen sind keine Pflichtangaben und werden zur Optimierung der Webseite verwendet.