Kampagne gegen Gewichtsprobleme

Kampagne gegen Gewichtsprobleme

Egal ob Sie an Adipositas (Übergewicht), oder Magersucht, wie Bulimie, Binge-Eating-Störung oder einfach nur zu-, oder abnehmen wollen, bei der Ernährungs-Kampagne sind Sie genau richtig.

Mehr als die Hälfte der Deutschen möchte abnehmen. Doch es gibt auch sehr viele Mitmenschen, die zunehmen möchten – und dies nicht schaffen. In einem Land, in dem über die Hälfte der Erwachsenen mit überflüssigen Kilos kämpft, gehen die Probleme der Dünnen meistens unter. Kein Zweifel, Dicke werden diskriminiert, gelten sie doch als unansehnlich und undiszipliniert – sie werden von Schlankeren abfällig behandelt, weil sie sich angeblich “nicht beherrschen” können. Zum Beispiel wird dünnen Frauen häufig unterstellt, dass sie an Essstörungen leiden. Nach einem Essen vermeiden es manche sogar, auf das WC zu gehen – damit niemand denkt, sie würden unter Bulimie leiden.

Save Society Sport

SAVE Pakete Aktion

SAVE Pakete Aktion

0711- Startschuss unserer SAVE-Pakete Aktion.

Die Save Society möchte mit dieser Aktion möglichst viele Menschen dazu bewegen, anderen zu helfen. Denn es gibt immer noch zu viele Menschen in unserem Umfeld, welche dringend auf Hilfe angewiesen sind. Bereits mit wenig Aufwand kann man viel bewirken und Bedürftige unvergessliche Augenblicke erleben lassen. Zu helfen löst nicht nur bei dem Hilfeempfänger Gefühle des Glücks aus, sondern auch der Helfer erfährt ebenfalls Glück und Zufriedenheit.

Die SAVE Pakete Aktion soll so viele Menschen wie nur möglich dazu bewegen, selbst SAVE Pakete an entsprechende Annahmestellen in Ihrer Stadt/Region abzugeben. Dies können Obdachloseneinrichtungen, Asylbewerberheime, Mutter-Kind- Einrichtung, Flüchtlingsheime, Kinderheime, Behinderteneinrichtungen oder Menschen auf offener Straße sein. Die folgenden acht einfachen Schritte zeigen auf, wie Du ein Teil der SAVE Bewegung wirst.

Und so funktioniert es:

Schritt 1:
Beschafft Euch einen passenden Karton.

Schritt 2:
SAVE Logo herunterladen, ausdrucken und auf den Karton kleben.
Download auf „www.savesociety.org/home/savelogo.jpg“

Schritt 3:
Befüllt den Karton mit Ware die Ihr gerne Spenden möchtet. Dies können sein:
Lebensmittel, Kleidung, Decken, Spielsachen usw. * Bitte achtet darauf, dass die Lebensmittel noch genießbar und die Waren in gutem Zustand sind.

Schritt 4:
Händigt das SAVE-Paket an Hilfsbedürftige oder die dafür vorgesehenen Annahmestellen aus. *Ihr könnt Euch gerne an uns wenden, falls Ihr eine Annahmestelle in Eurer Nähe sucht. Wir helfen Euch gerne weiter.

Schritt 5:
Macht ein Foto von Euch mit dem Karton. Seid kreativ und habt Spaß dabei.

Schritt 6:
Sendet Eure Bilder mit Namen und Ort an unsere eMail-Adresse. Gerne könnt Ihr auch den Weg der Social-Media-
Kanäle nutzen. Postet dazu das Bild z. B. in Eurem FB-Profil und verlinkt uns
„www.facebook.com/savesociety.eu“ damit.

Schritt 7:
Motiviert mindestens 2 Eurer Freunde ebenfalls diese 8 Schritte zu tun. Generell gilt: Je mehr Freunde Ihr zum Helfen bewegt, um so besser.

Schritt 8:
Genießt das Glücksgefühl, ein kleines Stück zu einer besseren Welt beigetragen
zu haben.

Die bei uns hochgeladenen Bilder werden auf unserer Homepage in der „Hall of
Fame“ gezeigt. Jedem Teilnehmer wird auf diese Weise geehrt und die entsprechenden Wertschätzung entgegengebracht. Wir würden uns über eine Veröffentlichungserlaubnis freuen, die automatisch mit der Zusendung erfolgt.

Euer SAVE SOCIETY Team

CARE-PAKET an Gemeinschaftsunterkunft

www-savessociety-eu_save-fotos (27)

PAKET an Gemeinschaftsunterkunft

SAVE SOCIETY zu Gast bei einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber

Auch die Jüngeren freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit. Die SAVE SOCIETY Care-Pakete lassen sich selbstverständlich auch mit Sachen füllen, über die sich Kinder freuen können. Neben Kleidung sind geeignete Spielsachen, Kuscheltiere und kleine Leckereien immer beliebt. In diesem Beispiel wurden die Pakete an eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber verteilt.

Vor Ort im Asylbewerberheim

www-savessociety-eu_save-fotos (24)

Vor Ort im Asylbewerberheim

SAVE SOCIETY vor Ort, im Asylbewerberheim in Stuttgart-Sillenbuch

Im Asylbewerberheim in Stuttgart-Sillenbuch in der Schemppstraße konnte die SAVE SOCIETY, diesesmal mit den Botschafterinnen des Vereins, Monika und Zohre, ein weiteres Mal helfen. Mit großer Freude nahm Frau Jalali die Sachspenden entgegen, die sie an die dankbaren Bewohner verteilt.

Frau Jalali stammt aus dem Iran und ist seit drei Jahren in Deutschland. Sie ist eine bemerkenswerte Frau, die im Iran ihr Jurastudium abgeschlossen hat und nun in Deutschland Sprachkurse besucht, um sich noch besser integrieren und helfen zu können. Darüber hinaus engagiert sie sich ehrenamtlich im Asylbewerberheim in Stuttgart-Sillenbuch, mit viel Herzblut, für die anderen Bewohner dort. Regelmäßig organisiert sie das Frauenfrühstück und ist zuständig für die Annahme und Verteilung von Sachspenden und hat mitgeholfen, einen tristen, zuvor nicht genutzten Raum des Heimes, liebevoll zu einem Zimmer, extra für die dort wohnenden Kinder, eingerichtet. Die Kinder erfreuen sich an den gespendeten Spielsachen und Kuscheltieren.

SAVE SOCIETY zu Besuch im “Cafe 72”

Save society Cafe 72
Save society Cafe 72

SAVE SOCIETY zu Besuch im “Cafe 72”

Ein weiteres mal konnte die „SAVE SOCIETY – Der Antidiskriminierungsverein“ hilfsbedürftigen Menschen in Bad Canstatt im „Cafe 72 „mit Hilfspaketen helfen.

Die „SAVE SOCIETY“ haben am 24.09. im „Cafe 72“ in Bad Cannstatt wieder für Freude gesorgt und die Anlaufstelle für Hilfsbedürftige und Sozial-Schlechter-Gestellte mit Lebensmittel und Kleiderspenden versorgt. Das „Café 72“ ist eine kleine im Bistrostil eingerichtete Tagesstätte für Menschen mit und ohne Wohnung. “Die übergebenen Hilfpakete, werden immer gerne gesehen”, so der Sprecher des Cafe 72. Gleichzeitig versorgten uns die Sozialarbeiter der Einrichtung mit wertvollen Tipps zum Thema Obdachlosenhilfe.

Die kalten Tage stehen vor der Tür und die Menschen brauchen dringend Winterkleidung und warme Decken.

Falls Ihr Euch an unseren Aktionen beteiligen möchtet, so nehmen wir gerne Eure Spenden in Form von Lebensmittel, Kleidung und Decken entgegen. Bitte achtet darauf, dass die Kleidung in gutem Zustand ist und die Lebensmittelspenden sollten noch etwas haltbar sein. Wenn Ihr mit uns Aktiv werden wollt und uns auf unseren nächsten Verteilaktionen begleiten möchtet, könnt Ihr uns gerne unter info@savesociety.org kontaktieren.

Cafe 72
Waiblinger Straße 30
70372 Stuttgart (Bad Cannstatt)
Tel.: 0711/560525

Die Bewegung entsteht

Die Bewegung entsteht

Nach dem erfolgreich abgeschlossen Gründungsprozess blickt SAVE SOCIETY – der Antidiskriminierungsverein, mit voller Zuversicht in die Zukunft.

Seit der Gründung im September 2014 hat sich SAVE SOCIETY aus Stuttgart die Aufgabe gestellt gegen Diskriminierung vorzugehen und sich für die Schwachen stark zu machen. Der Verein konnte schon kurz nach der Gründungsphase sehr große Fortschritte verzeichnen.

Inzwischen ist die Olympionikin Monika Sozanzka (Fechterin, Medaillengewinnerin bei Europa- und Weltmeisterschaften und Teilnehmerin bei den Olympischen Spielen) auf SAVE SOCIETY aufmerksam geworden und hat ihren Platz in den Reihen der SAVE Botschafter gefunden. Ein weiterer Botschafter ist das international renommierte Model, Buchautorin und Botschafterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Zohre Esmaeli, welche zudem auch eines der Gründungsmitglieder der SAVE SOCIETY ist.

Der Verein konnte sich über Glückwünsche und Zuschriften, sowie Unterstützungsschreiben von Prominenten erfreuen. Darunter zählt unter anderem der 2 malige Oscargewinner, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur für Film und Fernsehen, Paul Haggis, sowie den Film-Produzenten Roland Pellegrino, den Bundestagsabgeordneten Dr. Stefan Kaufmann, oder die Leiterin der Antidiskriminierungstelle des Bundes, Christine Lüders, um nur einige zu nennen.

Die ersten Hilfsaktionen wurden bereits auch schon umgesetzt. Ziel jener ist es, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und auf Missstände und Hilfsbedürftige aufmerksam zu machen.

SAVE SOCIETY Care-Pakete

SAVE SOCIETY Care-Pakete

Die Save Society CARE-Pakte sind Nahrungsmittelpakete, die im Rahmen von unserem Hilfsprogramm, für sozial Benachteiligte Menschen, verteilt werden. Unsere ersten 15 Kliogramm schweren CARE-Pakte bestehen aus, Roggenkornvollbrot
Sonnenblumenbrot, Erdbeerkonfitüre, Nussenia Becher, Gurkentopf, Milch, Mineralwasser, Toilettenpapier, Marmorkuchen, Apfelmus, Gemüse Nudeltopf, Erbseneintopf, Ananas Stücke, Fruchtcocktail, Leberwurst, Schinkenwurst, Lyoner, Thunfisch, Debreziner, Schokolade und Schokoreiswaffeln. Demnächst folgen CARE-Pakte für Kinder.

carepakete

Karriere mit Ausbildung

Karriere Landratsamt Esslingen
10653494_682797618474448_566740095739488612_n

Karriere mit Ausbildung

Am Montag, den 20. Oktober 2014, 18:00 Uhr.
Im Landratsamt Esslingen, in der Pulverwiesen 11 73726 Esslingen am Neckar.

Begrüßung
Landrat Heinz Eininger Schirmherr des Bündnisses zur Fachkräftesicherung im Landkreis Esslingen

Kurzstatements der Bündnispartner
Wilfried Hüntelmann, Agentur für Arbeit Göppingen
– Dieter Proß, IHK Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen
– Jens Schmitt, Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen
– Dr. Sabine Stützle-Leinmüller, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Videobotschaften der konsularischen Vertretungen 
Talkrunde

Vorbilder und Ausbildungsbotschafter
– Zohre Esmaeli, Antidiskriminierungsbotschafterin des Bundes, Mitgründerin der SAVE SOCIETY e.V. und internationales Model
– Fatma Karahan, Auszubildende zur Erzieherin und Mutter
– Hasan Ramadani, Betriebswirt und selbstständiger Klempnermeister, Hase-Dach
– Leotrim Rrustemaj, Auszubildender zum Fliesenleger, 3. Lehrjahr
– Ioannis Siavilas, Inhaber von Joe Penas und Opus in Esslingen
– Elmaza Zejnulahi, Auszubildende zur medizinischen Fachangestellten

Moderation
-Karlheinz Beck, Agentur für Arbeit Esslingen

Im Anschluss an die Talkrunde
Kurzpräsentation der Aussteller
– Bewirtung mit Spezialitäten aus Griechenland, Italien, der Türkei und vom Balkan.

Aussteller
– Agentur für Arbeit Esslingen
– BBQ Berufliche Bildung gGmbH
– Berufliches Ausbildungszentrum (BAZ) Esslingen
– Handwerkskammer Region Stuttgart
– IHK Bezirkskammer Esslingen – Nürtingen
– KAUSA Servicestelle Region Stuttgart
– Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen
– Kreisjugendring Esslingen
– Landkreis Esslingen
– SAVE SOCIETY e.V – Der Antidiskriminierungsverein
– Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Musikalische Unterhaltung
Nevbahar

http://www.perspektive-es.de/