Mobbing am Arbeitsplatz

Was tun bei einer Schikane durch Kollegen und Vorgesetzte?
 
Das Thema Mobbing am Arbeitsplatz wird oft durch die Firmenleitung ignoriert. Doch sind Arbeitsplatz Konflikte keine Seltenheit und können sich auch im Umsatz eines Unternehmens wieder spiegeln. Gerade die Arbeitswelt bietet breiten Raum für viele Arten von Konflikten, die zwischen einzelnen Arbeitnehmern entstehen. Von diesen Konflikten sind auch die Arbeitgeber nicht ausgeschlossen. So gibt es gerade im gehobenen Management oft schwierige Situationen zwischen Frauen und Männern. Diese lassen sich nicht immer friedlich und erwachsen aus der Welt schaffen. Oft liegen meist nur einfache Missverständnisse vor oder die Situation wird falsch bewertet. Machen Sie den Mobbing Test

%

Mobbing erlebt

Mobbing Statistik: Laut einer Studie von 2009 haben 15 Prozent der Befragten schon einmal selbst Mobbing am Arbeitsplatz erlebt. Weitere Statistiken zum Thema Mobbing und Diskriminierung: Statistik

Was kann man tun, was sind die Ursachen, gibt es Beispiele, ist Mobbing strafbar oder wie gehen ich mit Mobbing um? Diese und weitere Fragen stellen sich häufig Opfer von Mobbing. Es werden täglich Tausende bei der Arbeit in Unternehmen, Vereinen, Organisationen oder auch an Universitäten gemobbt. Die Betroffenen leiden sehr darunter und ziehen sich zurück. Viele werden krank und sind nicht in der Lage ihren Arbeitsplatz zu wechseln. Im eignen privaten Umfeld kommen häufig Konsequenzen und schwierige Situationen hinzu, die in der Familie, in der Beziehung und beim Lebenspartner Unwohlsein verursachen und in manchen Fällen auch zur Scheidung führen kann. Mobbing ist beim Opfer immer mit starken Emotionen verbunden, wohingegen die fehlende Empathie der Täter die Ursache ist.
 
Möchte man sich einen ersten kurzen Überblick verschaffen, bietet sich ein Mobbing Test an. Dieser Mobbing-Test soll dabei helfen, Ansätze von Mobbing zu erkennen und möglichst frühzeitig darauf reagieren zu können. Jedoch ist es nur eine statistische Herangehensweise auf das Problem. Juristische und Medizinische Ableitungen können nicht daraus gezogen werden. Diese sind immer mit einem Experten persönlich oder durch einen kurzen Anruf bei z. B. einem Therapeuten, Arzt oder Anwalt abzusprechen. Hier machen Sie den Mobbing Test. Ein kurzes Video über Mobbing illustriert die wichtigsten Begriffe und Fakten über Mobbing: Mobbing Video.

Ist Mobbing strafbar?

 
Mobbinghandlungen können dann strafbar sein, wenn verschiedene Voraussetzungen erfüllt sind. In verschiedenen Entscheidungen haben Gerichte beispielsweise Fragen wie, ob Mobbing als Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts des Arbeitnehmers zu sehen ist oder welche Haftung und weiteren Ansprüche bestehen, entschieden. Opfer stellen sich häufig viele Fragen: Wer trägt die Verantwortung für Schäden die durch Mobbing entstanden sind oder welche Beleidigung oder Verleumdung wurde gesetzlich normiert? Ist Körperverletzung im Spiel, ist es Nötigung oder Belästigung und welche Ansprüche, wie Schadensersatz, sind möglich? Lesen Sie dazu auch: Gesetze Mobbing
 

Prüfung rechtlicher Schritte bei Mobbing

 
• Schmerzensgeld und Entlassung des Verursachers, Störers
• Schadensersatzanspruch bei Selbstmord des Arbeitnehmers
• Persönlichkeitsrechte und Persönlichkeitsverletzungen
• Unbegründete Degradierung eines Arbeitnehmers
• Ehrverletzende, Abwertende, nötigende Handlungen
• Anspruch auf rechtliches Gehör bei Mobbing
• Entstandene psychische Erkrankungen durch Mobbing
• Zurückbehaltung von Arbeitsleistungen, Lohn oder Gehalt
• Haftung durch Schäden die durch Mobbing enstanden sind
• Mobbing und Diskriminierung (z. B. Herkunft)
• Prüfung Geld vom Amt oder Jobcenter
 

Was ist Mobbing am Arbeitsplatz, Definition & Merkmale?

 
Nach Rechtsprechungen und Definitionen verschiedener Gerichte und des Bundesarbeitsgerichts, lässt sich Mobbing am Arbeitsplatz durch:  „systematisches Anfeinden, Schikanieren oder Diskriminieren von Arbeitnehmern untereinander oder durch Vorgesetzte“ beschreiben. Das “Mobben” steht dabei für eine regelmäßige und strukturelle Herangehensweisen und Herabwürdigung bei Menschen. Meist findet diese jedoch durch zusammengefundene Gruppen statt. Dabei wird dann aus einem Repertoire an möglichen Schikanen und verletzenden Handlungen gegriffen.
 

Wie gehe ich mit Mobbing am Arbeitsplatz um?

 
Es gibt verschiedene Ansätze aktiv Ihre Mobbing Gegenstrategie umzusetzen. Dabei sollten Sie die Strategie auswählen, die am besten zu Ihnen passt und die sie sich auch authentisch zutrauen. Wichtig ist, dass es keinen unerwünschten Neben-Effekt mit sich bringt und die eigene Gesundheit mitspielt. Deshalb ist die vorherige Ausgangsanalyse auch sehr wichtig für alle weiteren Schritte zur Lösungs des Problems. Wenn beispielsweise die Psyche gesundheitliche Bedenken aufweist, sollten diese immer zuerst durch Experten beurteilt werden, bevor weitere Schritte unternommen werden.
 
Es kommt häufig vor, dass im Betrieb wiederholt und systematisch ignoriert, schikaniert, belogen, vorenthalten, isoliert, ausgegrenzt oder hintergangen wird: Dann können der Chef oder die Vorgesetzten und Kollegen schnell zum täglichen Problem werden. Leider ist Mobbing am Arbeitsplatz durch Kollegen nichts seltenes. Ebenso ist es bei Mobbing am Arbeitsplatz durch den Chef oder Vorgesetzten. Dabei sind die Anzeichen von Mobbing teilweise sehr unterschiedlich und hängen in ihrer Konsequenz auch stark mit dem Verhalten und der Vorgehensweise der Täter, Mitläufer und den Zuschauern in Verbindung. Oft schauen Kollegen einfach auch weg und ignorieren das Problem. Welche Beispiele lassen sich für das systematische Vorgehen durch Anfeindungen, schikanieren oder diskriminieren von Arbeitnehmern und Vorgesetzten nennen?
 

Mobbing Beispiele:

 
• Gerüchte und Lügen verbreiten
• Systematische Ignoration
• Zeigen von Neid, Eifersucht und Komplexen
• Ständiges Unterbrechen
Beleidigung
• Vorenthalten von Informationen
• Isolation oder Ausgrenzung
• Sinnlose Aufgaben
Abwerten und schlecht machen
• Versetzung an sinnlosen Ort
• Androhungen, Gewalt oder Zwang
 
Dabei können sich viele Mobbing Opfer wehren und durch eine Gegenstrategie eine Lösung finden. Zudem bestehen rechtliche Möglichkeiten sobald Handlungen in den strafbaren Bereich geraten. Was also als erstes tun bei Mobbing am Arbeitsplatz durch Kollegen oder den Chef? Die erste Frage richtet sich an die eigene Gesundheit und Verfassung und ob eine Krankschreibung notwendig oder möglich ist. Dann könnte man eine mögliche Vorgehensweise durch Aussprache oder juristische Mittel prüfen. Am Schluss bleibt dann noch die Kündigung oder Aufhebung des Vertrages und die Suche nach einer neuen Arbeitsstelle. Die Folgen von Mobbing reichen von Beschwerden und Krankheiten, Armut, Arbeitslosigkeit, soziale Folgen bis zum Tod. Daher ist Hilfe bei Mobbing sehr wichtig. Was in der Arbeit mit einem kleinen Spaß begonnen hat, kann schnell lebensgefährliche und weitreichende Konsequenzen mit sich bringen.
 
Was kann ich tun bei Bossing?
 
Bossing ist ein negativer Führungsstil der das schikanieren einzelner Mitarbeiter durch Vorgesetze beinhaltet. Diese Schikane kann bis zu aggressiven Handlungen durch die Vorgesetzten führen.

Weitere Informationen zum Thema Mobbing | Mobbing Test | Mobbing Ratgeber | Was tun? | Checkliste Mobbing
Beratungsstellen

Umfrage zur Wut und Ärger

 
Ärger und Wut sind negative emotionale Reaktionen auf einen Auslöser. Was mit leichtem Ärger beginnt, entwickelt sich schnell in Wut und daraus kann Aggression werden. Stimmen Sie jetzt ab und helfen Sie dabei mit, mehr über die Wut und den Ärger zu erfahren. Sie werden bei dieser Umfrage nicht nach dem Namen oder Adresse gefragt. Diese Umfrage dient uns zur Studie der Wut und des Ärgers. Eine Mehrfachauswahl ist bei der Abstimmung möglich.
 

Was ärgert Sie manchmal an anderen Menschen?

 


 

Problem nicht gelöst?

Versuchen Sie es mit einem Begriff

Helfen Sie mit und spenden Sie uns einen kleinen Beitrag für unsere Arbeit. Nur so, können wir den täglichen Kampf gegen die Probleme aufnehmen. Wir verwenden Ihre Spende zur Umsetzung unserer gemeinnützigen Ziele und Projekte. Wenn Sie für ein spezielles Projekt: Spenden möchten und noch weitere Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns unter: spenden@save-society.org. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl für ein passendes Projekt weiter. Online Spenden über PayPal: Sie werden durch einen Klick auf den gelben Button "Spenden" automatisch auf die PayPal Webseite weitergeleitet. Dort können Sie dann Ihre Spende einfach erstellen.

Jetzt Spenden | Steuerbegünstigte Zuwendung für gemeinnützige Zwecke
War dieser Artikel hilfreich?
Abstimmen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Sie möchten sich regelmäßig über unsere Projekte und Mitteilungen informieren? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder kontaktieren Sie uns:

Allgemein

Hilfe

Sonstiges

Möchten Sie an einer Umfrage teilnehmen?

Wie finden Sie diese Webseite?

11 + 5 =

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage und für Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Daten werden nicht ohne meine Einwilligung weitergegeben. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen. Bewertungen und Umfragen sind keine Pflichtangaben und werden zur Optimierung der Webseite verwendet.