Mobbing was tun?

 
Was kann man tun wenn man dauernder Schikane durch Kollegen und Vorgesetzte ausgesetzt ist?
 
Als erstes prüfen Sie bitte Ihren aktuellen Gesundheitszustand. Viele Menschen erleiden durch das tägliche Mobbing schwere psychische Einschränkungen und fühlen sich teilweise ohnmächtig. Wenn es die Gesundheit zulässt, sollten Sie Ihre Ausgangslage analysieren und erst dann entsprechend handeln. Dabei geht eine genaue Analyse ihres Gegners voraus. Zudem ist es extrem wichtig Ihre eigene Psyche und Fähigkeiten richtig einzuschätzen. Denn nur wenn Sie sich genau Gedanken gemacht haben und Vorausschauend planen – entstehen keine weiteren Probleme. Schreiben Sie sich am besten Ihre Gedanken und Überlegungen auf. So lässt sich einfacher eine Strategie erarbeiten. Nehmen Sie sich ruhig Hilfe und sprechen Sie mit anderen Personen in Ihrem engeren Kreis wie Freunden, oder der Familie darüber.
 
Im nächsten Schritt analysieren Sie Ihren Gegner und nutzen gezielt dessen schwäche. Kein Mensch ist ohne Fehler und Schwächen. Entscheiden Sie sich für die Konfrontation und schlagen Sie zurück. Wenn möglich, schauen Sie jeden Schritt Ihres Gegners voraus und planen Sie Ihre Maßnahmen so genau wie möglich. Sichern Sie sich dabei unbedingt ab.
 
Um nun dem Mobbing zu begegnen gibt es verschiedene Ansätze. Setzen Sie möglichst aktiv Ihre Mobbing Gegenstrategie um und bleiben Sie am Ball. Konkret zeigen wir Ihnen nur einige Möglichkeiten auf. Dabei sollten Sie diese auswählen die am besten zu Ihnen passen und die sie sich auch zutrauen. Wichtig ist, dass es keinen unerwünschten Effekt mit sich bringt. Deshalb ist die vorherige Ausgangsanalyse auch sehr wichtig. Erstellen Sie sich Ihre eigene Checkliste Mobbing, damit Sie nichts wichtiges vergessen.
 
Entwickeln Sie zum Beispiel Humor, lustige Menschen haben in der Regel mehr Freunde als Feinde! Oder kontern Sie mit Komplimenten, Gegenfragen, Lösungen oder Vorschlägen. Gerade bei der Arbeit ist es wichtig wieder auf die konstruktive Ebene zurück zu kehren. Bitten Sie um Sachlichkeit und Objektivität. Stellen Sie negative Vorwürfe kategorisch richtig und rechtfertigen Sie sich auf einer sachlichen Eben. Zeigen Sie dabei Stärke und Durchsetzungsvermögen. Werden Sie ein Krieger und seien Sie schlagfertig. Es wird Ihnen in Zukunft helfen in unvorhersehbaren Situationen entsprechend zu entscheiden. Zudem werden Sie weise schon im Voraus vielen Problemen aus dem Weg gehen und Sie erkennen und einschätzen.
 
Geben Sie dem Gegner keine Chance Sie anzugreifen.

In Deutschland gibt es pro Jahr rund 2 Mio. Mobbing-Opfer. Dabei hat Mobbing viele Erscheinungsformen. Fast immer wird hinter dem Rücken von Anderen getuschelt und gelästert. Unabhängig von der Art des Mobbings, ist es für die Opfer schwer, sich dagegen zu wehren. Für die meisten Betroffenen ist es sehr schwer die täglichen Situationen zu meistern. Auch die Gesundheit und das Familienwohl können darunter leiden. Die Opfer von Mobbing fühlen sich in solchen Situationen häufig hilflos oder ohnmächtig. Etwas anders sieht es bei Kindern und Mobbing in der Schule aus. Die meist sehr jungen Menschen haben in der Regel noch keine stabile Persönlichkeit. Sie können mit Emotionen noch nicht so gut umgehen wie Menschen die fest im Leben stehen. Mobbing wird auch oft falsch verstanden. In seltenen Fällen wird schon bei der ersten Beleidigung das Wort Mobbing benützt oder die Eltern nehmen Verbindung zu ihrem Anwalt auf. Bedenken Sie, eine einzelne Beleidigung, stellt noch kein Mobbing dar. Werden die Angriffe jedoch regelmäßig, systematisch oder in der Gruppe ausgeübt, dann sollte man genauer auf Mobbing prüfen. Am wichtigsten bei Mobbing in der Schule ist es jedoch, dass Eltern einen engen Kontakt zur Schule und den Lehrern aufbauen. Eltern und Lehrer sollten immer gemeinsam gegen das Problem vorgehen. In vielen Schulen gibt es versierte Ansprechpartner, die für dieses Thema zuständig sind. Oder es gibt Möglichkeiten sich an Vertrauenslehrer und Schüler zu wenden. Diese behandeln dann die Probleme vertraulich. Wichtig ist, dass sich die Kinder Ihrer Angst stellen und nicht alleine gelassen werden.

Mobbing Eigenschaften, Täter und Orte
 
Viel Opfer von Mobbing stehen in der Regel auf der Abschussliste. Sie werden durch Arglist und Arglistigkeit systematisch in böswillige Handlungen gezogen, in denen sie die Hauptrolle spielen. Diese Bösartigkeit, Boshaftigkeit und Böswilligkeit ist der reine Psychoterror und eine Quälerei für die Opfer. Die immer wiederkehrende Niederträchtigkeit und perfide Peinigung der Mobbingopfer hinterlässt viel Angst, schweren Kummer, Niedergeschlagenheit, Enge aber auch ein Gefühl von Bedrohung und Unsicherheit. Hinzu kommen bei den Mobbingopfern große Unruhe, Entsetzen, Unbehagen und vor allem großes Leid, Kummer, Schmerz und Qual. Die Opfer von Mobbing sind teilweise Misshandlung, Tortur oder Teufelei ausgesetzt. Diese Ruchlosigkeit und das Intrigenspiel voller Hinterhältigkeit, Gehässigkeit, Schikane und einer immer wehrenden nachteiligen Behandlung sind für Opfer unerträglich und sorgen für eine starke Niedergeschlagenheit.
 
Die Mobbing Täter und Angreifer können aus allen Bereiche und Gruppen wie Chefinnen und Chefs, Kolleginnen und Kollegen, Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber aber auch Lehrerinnen und Lehrern, Professorinnen und Professoren oder Rektorinnen und Rektoren kommen. Auf der anderen Seite der Mobber sind die Schülerinnen und Schülern, Studentinnen und Studenten, Mitschülerinnen und Mitschüler, Klassenkameradinnen und Klassenkameraden oder Vorgesetzten. Mobbing findet auch in der Firma, oder Unternehmen, in der Klasse, durch die Lebenspartnerin und Lebenspartner, Familie oder Kind statt.
 
Es existieren viele Orte in denen Mobbing möglich ist. Dazu gehören Mobbing am Arbeitsplatz, in der Firma, dem Betrieb, Geschäft, Arbeitsstelle, Fabrik oder Konzern. Aber auch im Studio oder der Werkstatt, einer Partei, in der Gemeinde, im Krankenhaus oder einer Organisation. Zudem gibt es Mobbing im Management von Unternehmen oder Vereinen. Auch in der Universität oder Schulen, im Heim oder Seminar, der Schulung, dem Unterricht, der Matura, dem Gymnasium oder der Hochschule, oder auch in der Bildungsstätte ist Mobbing zu finden. Als weiter Orte stattfindendem Mobbing sind das Büro, Internet, Nachbarschaft, im Ort, die Klassenfahrt, ein Ausflug, Urlaub oder die Reise zu nennen.

Problem nicht gelöst?

Versuchen Sie es mit einem Begriff

Studienumfrage Mobbing

 

Umfrage Mobbing Eigenschaften, Täter und Orte

 
Viel Mobbing-Opfer stehen auf der Abschussliste und die Täter und Angreifer können aus allen Bereichen und Gruppen kommen. Dazu existieren viele Orte in denen Mobbing möglich ist. Stimmen Sie jetzt ab und helfen Sie mit mehr darüber zu verstehen. Sie werden bei der Umfrage nicht nach dem Namen oder Adresse gefragt. Diese Umfrage dient uns nur zur Studie der Mobbing Eigenschaften, Täter und Orten. Eine Mehrfachauswahl ist bei der Abstimmung möglich. Danke!

Frage 1 von 3
 

Welche Begriffe beschreiben die Eigenschaft von Mobbing am besten?

Oder sind Sie gerade Emotionen durch Mobbing ausgesetzt?

Frage 2 von 3
 

Wer gehört am ehesten zur Tätergruppe?

Oder wurden Sie selbst durch eine Gruppe gemobbt?

Frage 3 von 3
 

Welcher Ort gehört am ehesten zum Tatort des Mobbings?

Oder wurden Sie selbst an einem Ort gemobbt?


 

Helfen Sie mit und spenden Sie uns einen kleinen Beitrag für unsere Arbeit. Nur so, können wir den täglichen Kampf gegen die Probleme aufnehmen. Wir verwenden Ihre Spende zur Umsetzung unserer gemeinnützigen Ziele und Projekte. Wenn Sie für ein spezielles Projekt: Spenden möchten und noch weitere Fragen haben, dann kontaktieren Sie uns unter: spenden@save-society.org. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl für ein passendes Projekt weiter. Online Spenden über PayPal: Sie werden durch einen Klick auf den gelben Button "Spenden" automatisch auf die PayPal Webseite weitergeleitet. Dort können Sie dann Ihre Spende einfach erstellen.

Jetzt Spenden | Steuerbegünstigte Zuwendung für gemeinnützige Zwecke
War dieser Artikel hilfreich?
Abstimmen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Sie möchten sich regelmäßig über unsere Projekte und Mitteilungen informieren? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter oder kontaktieren Sie uns:

Allgemein

Hilfe

Sonstiges

Möchten Sie an einer Umfrage teilnehmen?

Wie finden Sie diese Webseite?

6 + 4 =

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage und für Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Daten werden nicht ohne meine Einwilligung weitergegeben. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen. Bewertungen und Umfragen sind keine Pflichtangaben und werden zur Optimierung der Webseite verwendet.