Mobbing was tun?

Was kann man tun wenn man dauernder Schikane durch Kollegen und Vorgesetzte ausgesetzt ist?

In Deutschland gibt es pro Jahr rund 2 Mio. Mobbing-Opfer. Dabei hat Mobbing viele Erscheinungsformen. Fast immer wird hinter dem Rücken von Anderen getuschelt und gelästert. Unabhängig von der Art des Mobbings, ist es für die Opfer schwer, sich dagegen zu wehren. Für die meisten Betroffenen ist es sehr schwer die täglichen Situationen zu meistern. Auch die Gesundheit und das Familienwohl können darunter leiden. Die Opfer von Mobbing fühlen sich in solchen Situationen häufig hilflos oder ohnmächtig. Etwas anders sieht es bei Kindern und Mobbing in der Schule aus. Die meist sehr jungen Menschen haben in der Regel noch keine stabile Persönlichkeit. Sie können mit Emotionen noch nicht so gut umgehen wie Menschen die fest im Leben stehen. Mobbing wird auch oft falsch verstanden. In seltenen Fällen wird schon bei der ersten Beleidigung das Wort Mobbing benützt oder die Eltern nehmen Verbindung zu ihrem Anwalt auf. Bedenken Sie, eine einzelne Beleidigung, stellt noch kein Mobbing dar. Werden die Angriffe jedoch regelmäßig, systematisch oder in der Gruppe ausgeübt, dann sollte man genauer auf Mobbing prüfen. Am wichtigsten bei Mobbing in der Schule ist es jedoch, dass Eltern einen engen Kontakt zur Schule und den Lehrern aufbauen. Eltern und Lehrer sollten immer gemeinsam gegen das Problem vorgehen. In vielen Schulen gibt es versierte Ansprechpartner, die für dieses Thema zuständig sind. Oder es gibt Möglichkeiten sich an Vertrauenslehrer und Schüler zu wenden. Diese behandeln dann die Probleme vertraulich. Wichtig ist, dass sich die Kinder Ihrer Angst stellen und nicht alleine gelassen werden.

Wie soll ich mich verhalten?

Als erstes prüfen Sie bitte Ihren aktuellen Gesundheitszustand. Viele Menschen erleiden durch das tägliche Mobbing schwere psychische Einschränkungen und fühlen sich teilweise ohnmächtig. Wenn es die Gesundheit zulässt, sollten Sie Ihre Ausgangslage analysieren und erst dann entsprechend handeln. Dabei geht eine genaue Analyse ihres Gegners voraus. Zudem ist es extrem wichtig Ihre eigene Psyche und Fähigkeiten richtig einzuschätzen. Denn nur wenn Sie sich genau Gedanken gemacht haben und Vorausschauend planen – entstehen keine weiteren Probleme. Schreiben Sie sich am besten Ihre Gedanken und Überlegungen auf. So lässt sich einfacher eine Strategie erarbeiten. Nehmen Sie sich ruhig Hilfe und sprechen Sie mit anderen Personen in Ihrem engeren Kreis wie Freunden, oder der Familie darüber.

Im nächsten Schritt analysieren Sie Ihren Gegner und nutzen gezielt dessen schwäche. Kein Mensch ist ohne Fehler und Schwächen. Entscheiden Sie sich für die Konfrontation und schlagen Sie zurück. Wenn möglich, schauen Sie jeden Schritt Ihres Gegners voraus und planen Sie Ihre Maßnahmen so genau wie möglich. Sichern Sie sich dabei unbedingt ab.

Um nun dem Mobbing zu begegnen gibt es verschiedene Ansätze. Setzen Sie möglichst aktiv Ihre Mobbing Gegenstrategie um und bleiben Sie am Ball. Konkret zeigen wir Ihnen nur einige Möglichkeiten auf. Dabei sollten Sie diese auswählen die am besten zu Ihnen passen und die sie sich auch zutrauen. Wichtig ist, dass es keinen unerwünschten Effekt mit sich bringt. Deshalb ist die vorherige Ausgangsanalyse auch sehr wichtig.

Werden Sie zum Beispiel zum Komiker! Lustige Menschen haben in der Regel mehr Freunde als Feinde!
Oder kontern Sie mit Komplimenten, Gegenfragen, Lösungen oder Vorschlägen. Gerade bei der Arbeit ist es wichtig wieder auf die konstruktive Ebene zurück zu kehren. Bitten Sie um Sachlichkeit und Objektivität. Stellen Sie negative Vorwürfe kategorisch richtig und rechtfertigen Sie sich auf einer sachlichen Eben. Zeigen Sie dabei Stärke und Durchsetzungsvermögen. Werden Sie ein Krieger und seien Sie schlagfertig. Es wird Ihnen in Zukunft helfen in unvorhersehbaren Situationen entsprechend zu entscheiden. Zudem werden Sie weise schon im Voraus vielen Problemen aus dem Weg gehen und Sie erkennen und einschätzen.

Geben Sie dem Gegner keine Chance Sie anzugreifen.

Helfen Sie mit und spenden Sie uns einen kleinen Beitrag für unsere Arbeit. Nur so können wir den täglichen Kampf gegen Ungerechtigkeit aufnehmen. Wir verwenden Ihre Spende zur Umsetzung unserer Projekte. Wenn Sie für ein spezielles Projekt Spenden möchten, dann kontaktieren Sie uns hier. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl für einen passenden Spenden-Zweck.

Online Spende über PayPal – Sie werden durch einen klick auf den Button “Spenden” auf die PayPal Webseite weitergeleitet. Dort können Sie dann Ihre Spende einfach erstellen.


Bewerten Sie uns:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (94 Sterne, Durchschnitt: 4,72 von 5)
Loading...

Möchten Sie mehr über die Lage in der Welt erfahren? Statistiken zum Thema Mobbing, Altersarmut und Diskriminierung: Weitere Informationen

Hinweise zum Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und behandeln diese vertraulich und gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Ihre Daten werden ausschließlich von uns und beauftragten Dienstleistern genutzt, mit denen wir datenschutzrechtliche Vereinbarungen getroffen haben. Darüber hinaus geben wir keinerlei Daten an Dritte weiter. Möchten Sie mehr erfahren dann finden Sie unter: Datenschutz alle weiteren Informationen.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Für weitere Informationen zu unseren Projekten und Fragen abonnieren Sie unseren Newsletter oder kontaktieren Sie uns:

2 + 10 =

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage und für Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.